Isarschnuppern für Schülerinnen und Schüler

Dieser Kurs richtet sich vorwiegend an Grundschulklassen und Horteinrichtungen im Münchner Raum.

Im Rahmen eines Schulausfluges entdecken Kinder vor Ort die Lebenswelten der Isar.

Lerninhalte (vermittelt im kurzweiligen Frage-und-Antwort-Spiel):
Wo entspringt die Isar, wohin fließt sie?
Welche Tiere leben am und unter Wasser?
Warum ist die Artenvielfalt durch den Menschen bedroht?
Wie verhält man sich naturschutzgerecht?

Einführung in die Vermeidung von Badeunfällen

Praxisteil: Mit Kescher und Becherlupe gehen die Kinder auf Beutezug. Sie lernen Insektenlarven, Bachflohkrebse und Kleinfische zu bestimmen.

Anschließend führen wir die Schülerinnen und Schüler in die Grundlagen des Fliegenfischens ein. Die Kinder erleben hautnah, wie Fische waidgerecht gefangen werden und unter welchen Umständen Forellen oder andere Arten zum Verzehr entnommen werden können. 

Kursdauer: ca. 2,5 Stunden

Kursort: Isar-Kiesbank im Stadtbereich (wahlweise Deutsches Museum, Prater-Insel oder Oberföhringer Wehr)

Kosten: 10 ,- Euro pro Schülerin/Schüler

Ideale Teilnehmerzahl: 18 bis 25 Kinder

Dieser Kurs findet nur von Mitte April bis Oktober statt und nur bei geeigneter Witterung und niedrigem Wasserstand.

Im seichten Uferwasser tummeln sich Insektenlarven und Bachflohkrebse. Die Jagd mit dem Kescher ist meist ergiebig.

Isarschnuppern im Klassenzimmer

Unsere Referenten kommen in die Schule und ergänzen den Lehrplan des Heimat- und Sachkundeunterrichts (HSU) bzw. des Biologieunterrichts mit anschaulich vermitteltem Fachwissen.

Zum Einsatz kommt reichhaltiges Bildmaterial, Tierpräparate und mitgebrachtes Gerät zum Anfassen.

Lerninhalte: Flora und Fauna am Fluss. Bestimmung heimischer Tierarten (vom Bachflohkrebs über die Unke bis zum Hecht).

Verhaltensregeln für den naturgerechten Besuch unserer Erholungsräume.

Einweisung in die Grundlagen der Angelfischerei. Information über Natur- und Artenschutzprojekte unserer Fischer.

Kursdauer: 2 bis 3 Schulstunden

Kursort: Klassenzimmer

Kosten: 10,- Euro pro Schülerin/Schüler

Ideale Teilnehmerzahl: 18 bis 25 Kinder

Dieser Kurs findet ganzjährig statt.

Spuren unserer heimischen Wildtiere: In den Münchner Isarauen geht der Biber zu Werke.